Lieber Valentinstag, behalte deine Last-Minute-Blumensträusse und Pralinés von der Tankstelle. Ich verbringe heute Abend mit meiner alten Liebe – und deren neuen Single. «Schachtar gäge Gent» von Züri West. Wie jedes Schweizer Kind musste ich mich irgendwann entscheiden: Migros oder Coop. Fussball oder Hockey. Züri West oder Patent Ochsner. Und dabei bliebs. Nichts gegen Büne Huber, der Schutzheilige aller Sozialpädagogen und Ergotherapeutinnen, aber für mich kanns nur einen geben – Kuno. Züri West waren mein Soundtrack in allen Lebenslagen: Zu neuen und alten Lieben, zu Sex, zum Alltag und zu Beerdigungen. Immer gibts einen Song, der passt. Wenn ich einem Alien, das zufällig auf der Erde landet, das Wort «Heimat» erklären müsste, ich würde ihm einen Züri-West-Song vorspielen. Ein vertrautes Gefühl, ein Ankommen, das so schwer zu erklären ist. Aber der Titel des neuen Albums bringt es ganz gut auf den Punkt: LOVE.

Menü
X