Ueli Maurer verlangt 100 neue Piloten, damit die Luftwaffe ihre Bürozeiten verlängern und die Schweiz rund um die Uhr verteidigen kann. Nicht begeistert von diesen Plänen ist die SP. Schliesslich hätten auch Terroristen, Kriegsführer und Flugzeugentführer ein Recht darauf, den freien Sonntag mit ihren Familien zu verbringen. Womöglich lässt sich mit den Gewerkschaften einen Kompromiss finden? Die Luftwaffe darf 24 Stunden geöffnet haben, muss jedoch nach 22 Uhr sämtliche Flieger, welche nicht zum sofortigen Gebrauch bestimmt sind, abdecken.

Immer gewiefter werden die Entführer und Terroristen. Jahrelang hatte man aus Sicherheitsgründen beim Check-in Schuhe und Gürtel kontrolliert und das Mitführen jeglicher Flüssigkeit verboten. Nach der Flugzeugentführung in Genf zeigte sich aber, wo die wahre Gefahr lauert: In der Pinkelpause des Piloten.

Menü
X