„Sie will politisch und lieber unbequem als geliebt sein. Und in vielen Momenten […] gelingt ihr das perfekt. Chapeau!“
Süddeutsche Zeitung, 21.09.18

„Catena schoss am Samstagabend in der ausverkauften Kleinkunstbühne in Dachau ihre Wortspitzen zielgenau ins Herz momentaner Befindlichkeiten und des Publikums.“
Süddeutsche Zeitung, 17.01.18

„Von hoffnungslos zu hoffnungsvoll“
Portrait im SRF, 29.07.17

„Als Komikerin ist der Stadt-Land-Graben Gold wert“
Interview in der Jungfrauzeitung, 07.06.17

„Ich wusste lang nicht, was ich will“
Interview im Migros Magazin, 15.05.17

„Man muss nicht wegen jedem Frauenfurz in die Luft gehen“
Interview im RockstarMag, 14.05.17

„Nume nid gesprängt“ wird zweifellos die Kabarettszene sprengen“
St. Galler Tagblatt, 02.04.17

„Auf den Punkt – Lisa Catena leistet Schweizer Wertarbeit in der Lach und Schiess“
Süddeutsche Zeitung 13.10.16 

„Engagiert und blitzgescheit“
Donaukurier 12.10.16 

„Das Wort hat mehr Punk“
Interview im Donaukurier 06.10.16

„Lisa Catena könnte ein Schwergewicht des deutschsprachigen Kabaretts werden“
Nürnberger Zeitung 26.09.16

„Scharfzüngige Bernerin räumt beim Kaktus ab“
Münchner Merkur 01.12.15

„Die Pointen sitzen wie Stromschläge“
Neue Luzerner Zeitung 04.01.15 

„Politik ist wie Rockmusik“
Berner Zeitung 11.05.15

„Catena löst ihr Wahlversprechen auf der ganzen Linie ein“
Oltner Tagblatt 05.05.15 

„Schweizer haben ein Autoritätsproblem“
Berner Kulturagenda 05.05.15

„Von unten nach oben treten“
Schaffhauser Nachrichten 16.03.15 

„Ein-Frau-Programm mit Biss“
Zug Kultur 30.06.14

„Gute Pointen, gute Mimik, guter Kontakt zum Publikum“
Wiler Zeitung, 170.02.14

„Das scheinbar naive Blumenmädchen beisst den Politikern kräftig in die Waden“
Comedy Rating 2013, Sonntagszeitung 25.08.13

„Auf dem richtigen Weg nach oben“
Oltner Tagblatt 11.05.13

„Ein Biberflade für den ‚Wäutfriede“
Tagblatt Südostschweiz 24.03.13

„De goldig Biberflade geht nach Bern“
Appenzell24.ch, 24.03.13

„Schweizer Humor ist subtiler“
Tages-Anzeiger, 18.3.13

„Bernerin Lisa Catena gewinnt als erste Frau den Swiss Comedy Award“
Blick, 16.03.13