Es ist ein Naturgesetz: Ist das Geld knapp, sagen Politiker lauthals, wo es fehlt: bei Schulen und Kindergärten. Ist Geld da, wird es stillschweigend eingesetzt. Komischerweise nie bei Schulen und Kindergärten. Dabei belegt eine Studie jetzt: Ungebildete sterben früher! Trotzdem streicht der Kanton Neuenburg eine Lektion pro Woche. Das könnte man als dumm bezeichnen. Oder aber: als ausgeklügelten Plan zur Sanierung der AHV. Auch klar: Künftig muss uns nicht mehr der Arbeitgeber die Weiterbildung bezahlen, sondern die Krankenkasse. Übrigens: Gleichberechtigung ist in diesem Fall noch nicht erreicht. Die Lebenserwartung von ungebildeten Männern liegt elf Jahre unter jener der Top-Ausgebildeten. Bei Frauen beträgt die Differenz nur acht Jahre. Noch anders siehts bei sehr reichen und sehr ungebildeten Männern aus. Die werden mit 70 – dann, wenn die armen Ungebildeten sterben – noch Präsident. Das ist wirklich das Allerdümmste.

Menü
X