Jahrelang musste Putin den Chippendale auf dem Pony geben oder im Judo-Dress in Turnhallen rumstehen, um über stagnierende Wirtschaft und technologischen Rückstand seines Landes hinwegzutäuschen. Doch plötzlich ist er das mächtigste Monster der Welt. Trump soll er zum Präsidenten gemacht haben, für Le Pen werde er Königsmacher, und die Sabotage der Merkel-Wahl sei quasi sicher. Wow. Womöglich hat er auch das Lauberhornrennen am Wochenende mit Schneefall manipuliert? Und Helene Fischer ist seine Abgesandte zur Auslöschung der europäischen Kultur? Putin macht im Kreml bestimmt den Champagner auf und freut sich über die ihm zugeschriebene Macht. Und wir im Westen basteln begeistert weiter an der Mär vom Russen, der unser aller Schicksal steuert. Sonst wären wir am Ende noch selber schuld an Brexit, Flüchtlingskrise und Trump-Wahl. Und das wäre deprimierend. Darum, hoch die Tassen. Auf Wladimir!

Menü
X