„Hilfe, jetzt kommen die Ü30-Lölis!», titelte der «Blick». Die Zahl der Spät-Lenker im Strassenverkehr nimmt zu, und ich bin schuldig im Sinne der Anklage! Gerade versuche ich wieder mal, meinen Führerausweis zu machen. Vielleicht liegts an meiner Erziehung. Ich bin sehr grün aufgewachsen. Grün im Sinn von Kompostchübeli, Liegevelo und Kinder-Mitgliedschaft beim WWF. Bei uns zu Hause standen Autos so hoch im Kurs wie Pussyhats beim Opus Dei. Schon dreimal habe ich mit Theorieprüfung und Fahrstunden angefangen und unterwegs immer aufgegeben. In meinem Freundeskreis laufen Wetten, ob ich den Schein vor der Fertigstellung des Berliner Flughafens schaffe. Oder ob ich vom Lernfahrauto direkt zum Rollator wechsle. Nun will Balthasar Glättli bis 2025 sämtliche Autos mit Verbrennungsmotor verbieten. Mach ich also den Aufwand, um dann nie mit röhrendem Auspuff vorfahren zu können? Da beeile ich mich mal besser. Sie hören von mir!