Komikerin, Musikerin und Kolumnistin
Ihre Bühnenkarriere begann vor 15 Jahren als Gitarristin einer Punkband. Seither hat sie ein paar Gitarrenverstärker entsorgt, zwei Chansonprogramme auf die Bühne gebracht und Satire und Komik für sich entdeckt. Mit der Figur des Hippiemädchens «Luna», gewinnt Lisa Catena im Mai 2012 das Kabarettcasting der Oltner Kabarett-Tage. Mit dem Förderpreis entsteht das abendfüllende Programm «Wäutfriede».
2013 beschert Preisregen: Als erste Frau überhaupt, gewinnt Lisa Catena den «Swiss Comedy Award 2013», sowie «De goldig Biberflade» der Appenzeller Kabarett-Tage. Der “Wäutfriede” schafft es auf Anhieb ins Comedy Rating 2013 der Sonntagszeitung und wurde auf zahlreichen Bühnen in der ganzen Schweiz gespielt. Im Mai 2015 feiert das 2. Programm „Wahlversprechen“ Première und tourt seither landauf, landab. 2014 begann Lisa in Deutschland aufzutreten. Im November 2015 gewann sie den Kleinkunstpreis „Kabarett Kaktus“ in München.

Zu sehen und zu hören
Im «Comedy aus dem Labor» auf SF 1, im «Spasspartout» auf Radio SRF 1 und regelmässig in der Satiresendung «PET – Die Sendung mit Drehverschluss» (Mittwochabend, Radio SRF 1). Für den Blick am Abend schreibt Lisa Catena jeden 2. Dienstag die Kolumne “Satire-Blick”.

News

Nominiert für den „Reinheimer Satirelöwe“

Nominiert für den „Reinheimer Satirelöwe“

  • August 23, 2016

Das nenn' ich mal Willkommenskultur! Nicht nur darf ich diesen Herbst eine grosse Tour durch Deutschland machen, sondern werde gleich noch für den Reinheimer Satirelöwe nominiert. Herzlichen Dank und ich freue mich auf das Abenteuer Deutschland!

weiter lesen

„CliCHés“ – Vorurteile willkommen!

  • Mai 5, 2016

Sind alle Romands Säufer? Sind alle Tessiner Verkehrs-Rowdies? Und existieren die Rätoromanen nur dank unseren Subventionen? Diesen Fragen gehe ich in der neuen Webserie von SRF nach. In einer Tour de Suisse von Lausanne, über Locarno bis nach Samedan gehe ich den gängigen Vorurteilen nach und prüfe die Sprachregionen auf Herz und Leber. Äh, Nieren.  

weiter lesen
PET – das Satiremagazin im Mai

PET – das Satiremagazin im Mai

  • Mai 4, 2016

In der laufenden Session geht's hoch her: Bauern werden vergoldet, Vaterschaftsurlaub wird abgeschmettert. Doch solch' profane Themen verblassen angesichts der grossen Frage: Hat Frau Bundespräsidentin Sommaruga die Kontrolle über ihre Nerven oder über ihre Blase verloren? Köppel hingegen lässt jede Kinderstube vermissen - oder war er einfach inspiriert von den 1. Mai-Kravallen in Zürich? Wir wissen nur eins: Ob WC oder Politik, manchmal verklemmt man sich's…

weiter lesen
An der Aussengrenze der Satire

An der Aussengrenze der Satire

  • April 27, 2016

Der Fall Böhmermann wurde in den letzten Wochen auf allen Kanälen diskutiert. Die Sendung „radioSpitzen“ auf Bayern 2, hat zum runden Tisch eingeladen: Andreas Rebers, Helmut Schleich, Holger Paetz und ich reden über die Aussengrenze der Satire, über von den Medien hochgeschriebene Skandale und ob das Schmähgedicht von Böhmermann politisch überhaupt einen Einfluss hat. Die Sendung gibt’s am Freitag, 29. April um 14.05 zu hören (Wiederholung…

weiter lesen
Querköpfe aus der Schweiz

Querköpfe aus der Schweiz

  • April 9, 2016

Die Sendung "Querköpfe" im Deutschlandfunk widmet seine Sendung vom 27. April 2016 der Schweiz. "Frischer Wind aus den Schweizer Bergen" bringt Portraits über Michael Elsener, Hazel Brugger und Lisa Catena und erzählt, warum wir auch in Deutschland von uns Reden machen. Um 21.05 einschalten! Hier geht's zur Sendung.

weiter lesen
PET – das Satiremagazin im April

PET – das Satiremagazin im April

  • April 6, 2016

Für die neuste Ausgabe der Satiresendung PET gab es viel Stoff: Die Selbstironie des türkischen Präsidenten Erdogan macht Urlaub in Panama, Fussball-Gott Messi wird von der Steuerfahndung ins Lattenkreuz genagelt und Schweizer Schulen führen eine Obergrenze für’s Händeschütteln ein. Oder war’s andersrum? Egal, der Satiremonat April steht in voller Blüte und ich widme ihm mein „Lied des Tages“:  

weiter lesen